Spielplan 2013/2014
Spielplan 2016/2017

Margrit Kempf
Letzter Vorhang

Spielplan 2016/2017

Onkel Toms Hütte
Onkel Toms Hütte

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?
Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

100 Quadratmeter
100 Quadratmeter

Zu spät! Zu spät! Zu spät!
Zu spät!
Zu spät! Zu spät!

Hautnah
Hautnah

Krach im Hause Gott
Krach im Hause Gott

Auf ein Neues
Auf ein Neues

Ein Volksfeind
Ein Volksfeind

Don Karlos
Don Karlos

Das Haus am See
Das Haus am See

Spielplan 2015/2016

The King's Speech - Die Rede des Königs
THE KING'S SPEECH

Onkel Toms Hütte
Onkel Toms Hütte

Ein Volksfeind
Ein Volksfeind

Krach im Hause Gott
Krach im Hause Gott

Zwei beste Freunde
Zwei beste Freunde

Das Haus am See
Das Haus am See

Auf ein Neues
Auf ein Neues

Der große Gatsby
Der große Gatsby

Die Marquise von O...
Die Marquise von O...

Die Harry Belafonte Story
Die Harry Belafonte Story

   
___________________________________________________________________________

Venedig im Schnee
zur Fotogaleriezur Fotogaleriezur Fotogaleriezur Fotogalerie Hier sehen Sie eine Auswahl von Szenenfotos der Produktion "Venedig im Schnee" 2008.

___________________________________________________________________________

Venedig im Schnee - Komödie Düsseldorf
Komödie von Gilles Dyrek
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
 
2. Tournee
Premiere in Lüdenscheid
13. November bis 10. Dezember 2010

1. Tournee
Premiere in Recklinghausen
24. Februar 2009 bis 29. März 2009
 
Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf

Zum Inhalt:
 
Jean-Luc hat seinen früheren Studienkollegen Christophe getroffen und ihn samt Freundin zum Abendessen eingeladen.
Christophe und Patricia treffen leicht verspätet ein. Im allgemeinen Trubel der Begrüßung fällt den Gastgebern nicht sofort auf, dass Patricia sich merkwürdig ruhig verhält. Sie vermuten, dass Patricia eine Ausländerin sein muss. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia darauf ein: Plötzlich redet sie eine Phantasiesprache und erfindet sich ein vom Krieg heimgesuchtes Heimatland mit dem Namen Schatzikistan. Wie sich nun die ganze Palette an Verhaltensklischees gegenüber armen Ausländern entfaltet und nebenbei das Beziehungstraumschloss der Gastgeber zusammenbricht, ist gnadenlos komisch.
 
Eine turbulente Komödie, die auf amüsante aber auch böse Art auf das Thema Solidarität und wohlmeinende Mildtätigkeit aufmerksam macht. Eine Mischung aus Boulevardkomödie und Gesellschaftssatire - kurzweilig, witzig und intelligent.
       
Komödie Düsseldorf
 
 
Christophe - Matthias Freihof
Patricia - Christina Rainer
Jean-Luc - René Hofschneider
Nathalie - Kathrin Spielvogel
 
 
Regie: Ulf Dietrich
Bühne: Tom Grasshof
Kostüme: Daniela Piecha
 

Download Kritiken   Klick für Kritiken
  Weitere Kritiken von
  Venedig im Schnee


Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf
         
Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf

      

Kritiken
 
Boulevard vom Feinsten.
Express, 7.03.2008
 
Stürmische Heiterkeit und befreiendes Gelächter
Der Szenenapplaus war häufiger als sonst,
die Lachsalven waren mit Freudenschreien untermischt.
Der Schlussbeifall war lang und überaus herzlich.
Ein hervorragender Abend.
Die Harke, 10.3.2009
 
Ein jugendlich-frisches Quartett in einem temporeichen und
kurzweiligen Spiel, das Theaterbesuchern,
die gerne lachen, gut gefallen hat.
Bad Homburger Woche, 12.3.2009
 
Eine hinreißend witzige Komödie
Delmenhorster Kreisblatt, 6.3.2009
 
Großartiges Ensemble begeistert
mit Spielwitz und guter Laune.
Wirklich gnadenlos komisch.
Iserlohner Kreisanzeiger, 22.3.2009
 
Begeisterter Beifall für gnadenlos
komische Regie-Gags und vier komödiantische Darsteller
Süddeutsche Zeitung, 6.4.2009
 
Rasante Gesellschaftssatire
Absurdes Theater mit kritischem Hintergrund treibt Publikum
Lachtränen in die Augen
Die Darsteller brillierten.

Weser-Kurier, 6.3.2009
 
      

    
Phantasie-Kauderwelsch aus Schatzikistan
In Gilles Dyreks Schauspiel "Venedig im Schnee" werden
Beziehungskisten ausgepackt und Vorurteile demaskiert

Unterhaching. Dass Boulevard-Theater nicht nur unterhaltsam sein, sondern dazu auch eine gehörige Portion Gesellschaftskritik transportieren kann, beweist Gilles Dyreks Komödie "Venedig im Schnee". In Co-Produktion mit der Komödie Düsseldorf haben die Grünwalder Theatergastspiele Kempf das 2003 uraufgeführte französische Lustspiel im Februar auf Deutschland-Tournee geschickt. Die vorläufig letzte Vorstellung der erfolgreichen Inszenierung von Ulf Dietrich fand am vergangenen Sonntag im Unterhachinger Kubiz statt, wo es begeisterten Beifall für gnadenlos komische Regie-Gags und vier komödiantische Darsteller gab.
 
Die aus Theater, Film und Fernsehen bekannten Schauspieler Kathrin Spielvogel (Nathalie), René Hofschneider (Jean-Luc), Christina Rainer (Patricia) und Matthias Freihof (Christophe) schlüpften in die Rollen der beiden Pärchen, die sich einen überaus amüsanten Theaterabend lang zum gemeinsamen Abendessen in einer Pariser Wohnung treffen. Nathalie und Jean-Luc, die Gastgeber, wollen in Kürze heiraten und überschütten sich mit Küsschen und verbalen Liebkosungen. Jean-Lucs alter Studienfreund Christophe (man hat sich zehn Jahre lang nicht mehr gesehen) und dessen Freundin Patricia haben indessen Krach miteinander. Und weil Patricia bockig schweigt, wird sie von Nathalie und Jean-Luc für eine Ausländerin gehalten, die kein Französisch versteht.
 
Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf

 
Zwei Beziehungskisten werden ausgepackt im immer grotesker werdenden Spannungsbogen. Je mehr Patricia den Gastgebern im Phantasie-Kauderwelsch weismacht, sie stamme aus dem armen Land "Schatzikistan", desto mehr verliert nicht nur der verzweifelte Christophe die Fassung. Bei Mango an Feldsalat, Gratin und Käse gerät immer mehr auch Nathalies und Jean-Lucs aufgesetztes Glück ins Wanken - während sich Patricia und Christophe mit zunehmender Skurrilität der Situation wieder besser verstehen. Denn die Gastgeber wollen "Schatzikistan" helfen. Nicht nur mit einem alten Pulli und der sowieso scheußlichen Kuckucksuhr, sondern sogar mit der Venedig-Schneekugel, die Jean-Luc für Nathalie neulich erstand.
 
Verlogene Spendenmentalität, Vorurteile und Vorzeige-Glück werden treffsicher und erfrischend entlarvt. Am Ende gibt es dann noch einen Knalleffekt. Aber der soll nicht verraten werden. Wie Theaterprinzipalin Margit Kempf nämlich nach der bejubelten Aufführung verriet, ist für Ende des Jahres die Wiederaufnahme von "Venedig im Schnee" geplant.
 
Roswitha Grosse - Süddeutsche Zeitung, 6.4.2009
 

    

Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf
   
Szenenfoto
Szenenfoto © Komödie Düsseldorf

 
Weitere Texte zum Stück und den Darstellern auch
hier im Internet als pdf-Datei zum Nachlesen.
 

Änderungen vorbehalten.
© Theatergastspiele Kempf GmbH i.L. 2018  Impressum, Disclaimer und Datenschutzerklärung